1959 geboren
1966 - 1970 Volksschule Oberpullendorf ...1970 - 1974 Hauptschule Oberpullendorf
1974 - 1977 Handelsschule Oberpullendorf ...1977/78 Bundesheer
1978/79 Eintritt ins Berufsleben in Innsbruck.
Erster Kontakt mit Künstlern im Verkaufs- u. Beratungsgespräch.
Erste Versuche und BeginnFarben künstlerisch-kreativ zu verarbeiten.
. 1979 - 1998 im elterlichen Betrieb beschäftigt.
seit 1999 selbständiger Unternehmer.
Hobby: Sport (Fußball, Tennis, Laufen)

„Kristallklare Faszination“ der schillernden Farben...
Durch den elterlichen Betrieb in Oberpullendorf, kam ich schon sehr früh mit den verschiedensten Farben und Lacken in Berührung. Diese Materialen übten schon von jeher eine besondere Faszination auf mich aus und bewogen mich daher auch meine Berufsorientierung in diesem Bereich zu suchen.

In einem Farbenfachgeschäft in Innsbruck sammelte ich erste Berufserfahrungen, um 1979 in den elterlichen Betrieb einzutreten. In Verkaufs- und Beratungsgesprächen entstand ein erster Kontakt mit KünstlerInnen. Bedingt durch den permanenten Umgang mit Farben und Lacken verschiedenster Anwendungsbereiche lag es nun nahe, dass ich selbst begann Farben künstlerisch zu verarbeiten. Meine ersten Versuche fanden großen Anklang, daher wuchs auch meine Motivation meine Fertigkeiten in diesem Bereich zu verfeinern. Mit großer Kreativität ging ich nun daran die unterschiedlichsten Farben und Lacke mittels Bildern und Collagen „ins rechte Bild zu rücken“. Meine Experimentierfreudigkeit veranlasste mich bald auch dazu, Materialien wie Spiegelglas, Putze, Holz, Metall, Kunststoffe, etc. in meine Werke einfließen zu lassen.

Meine Individualität möchte ich mir in jedem Fall bewahren! Daher lehne ich den Besuch von Kursen und Seminaren ab, um nicht von bestimmten Stilvorgaben beeinflußt zu werden. Der Betrachter meiner Bilder soll nicht sofort eine bestimmte, „verallgemeinerte“ Stilrichtung erkennen, sondern mich als freien, kreativen und interessanten Künstler schätzen.

Einen besonderen Kreativitätsschub löste ein Besuch in den Swarovski Kristallwelten in Wattens (Tirol) aus. Die unzähligen Einsatzmöglichkeiten von Swarovski Kristallen prägen seither maßgeblich die künstlerische Gestaltung meiner Bilder und Collagen. Mittlerweile nahm ich aktiv bereits an unzähligen Ausstellungen teil und fand zusätzliche Motivation in der überwiegend positiven Resonanz der AusstellungsbesucherInnen.